Aktuelles

Tanzgruppe vor dem Start

25.08.2013 | Die Ehrengarde beim Elefantenrennen


Getreu dem Motto "Nass werden wir eh" trotzten gleich drei tapfere und jecke Mannschaften der EhrenGarde der Stadt Bonn dem Dauerregen und gingen beim diesjährigen Elefantenrennen des Wassersportvereins Blau-Weiss Bonn 1930 e.V. an den Start

Wagemutig, als gäbe es keine nächste Session mehr, kämpften sich die Ruut-Wiessen den Rhein zunächst 300m herab und anschließend gegen den Strom die gleiche Strecke zurück. Hier zeigte sich, dass die Tanzgruppe bereits seit Monaten im Training steht. Im internen Vergleich konnten sie sich klar gegen die Auswahlen der Artillerie und der Kavallerie durchsetzen. Am Ende erreichte die Tanzgruppe immerhin einen respektablen 6 Platz, während die Artillerie Platz 15 erlangte. Auch die Jecken der Kavallerie konnten mit einem 17. Platz in der Gesamtwertung sehr zufrieden sein, war das Fortbewegungsmittel doch eher ungewohnt und verlangte statt kräftigem Schenkeldruck und "Hü!"- bzw. "Hott!"-Rufen starke Arme, um voran zu kommen.

Gesamt Platzierungen:

http://www.bwb-kanu.de/downloads/Elefantenrennen-2013-Platzierungen-1.pdf

22.08.2013 | 90 Jahre Musikzug "Bergklänge"e.V. Heisterbacherrott

Die Bergklänge Heisterbacherrott feiern in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen.
Aus diesem Grund wird am letzten Septemberwochenende gleich an 3 Tagen richtig gefeiert.
Bereits am Freitagabend heitzt die Rockcoverband RoxxBusters im Saal Lichtenberg so richtig ein und am Samstag folgt ein zünftiges Oktoberfest.

Wer Lust und Ausdauer beim Feiern hat, kann ein Kombiticket für Freitag und Samstag (Oktoberfest) zum Preis von € 25,- erweben.

Die Karten können ab sofort direkt bei den Bergklängen Heisterbach oder vorausichtlich ab August bei den folgenden Vorverkaufstellen gekauft werden:

  • Buchhandlung Seidel und Millinger, Oberpleis
  • der buchladen, Heisterbacherrott
  • Mundorftankstelle, Thomasberg
  • Gasthaus Lichtenberg, Heisterbacherrott
Der Jubiläumssonntag am 29. September beginnt mit einer Messe um 11.00 Uhr in St. Juddas Thaddäus, Festkommerz, Ehrungen und Blasmusik finden anschließend bei freiem Eintritt im Saal Lichtenberg statt.

Kinderbonna Louisa I. (Rother) & Kinderprinz Pascal II (Jansen)

05.08.2013 | Präsentation des Kinderprinzenpaares der Session 2014


Es ist soweit! Das Kinderprinzenpaar der Bundesstadt Bonn für die Session 2014 unter dem Motto „Bei Kamelle un Strüßje es Bonn us em Hüüsje ” steht fest:

  • Kinderbonna Louisa I. (Rother)
  • Kinderprinz Pascal II (Jansen)

Bonner Ehrengarde überreicht Scheck an Aktion Deutschland Hilft

05.07.2013 | Bonner Ehrengarde überreicht Scheck an Aktion Deutschland Hilft

Das Cadettencorps verteilte Brötchen und Getränke und sammelte 3.500 Euro

Der Cadettencorpsführer Hans-Joachim Fandel und die Sprecherin der Cadetten, Nadine Häusler, haben heute einen Scheck im Wert von 3.500 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe an Aktion Deutschland Hilft überreicht.

"Der lokale Einsatz der Bonner Ehrengarde für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe freut uns als in Bonn heimische Organisation natürlich besonders“, sagt Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von Aktion Deutschland Hilft. „Auch außerhalb der närrischen Zeit zeigt der Bonner Karneval kreatives gesellschaftliches Engagement!"

Am 15. Juni hatten die Cadetten der Ehrengarde auf dem Bottlerplatz Würstchen und Getränke gegen eine Spende für die Flutopfer verteilt. Brötchen, Würstchen und Getränke waren ihrerseits zu großen Teilen gespendet worden. Auch von Elternseite wurden die Cadetten tatkräftig unterstützt. „Nachdem wir die Aktion publik gemacht hatten, haben wir sehr viel Zuspruch und Hilfsangebote für diese Aktion erhalten“, sagt Cadettencorpsführer Hans-Joachim Fandel.

Aktion Deutschland Hilft ist mit mehreren Bündnispartnern in den Hochwassergebieten aktiv. Während des akuten Hochwassers halfen sie bei Evakuierungen, versorgten Menschen in Notunterkünften und kümmerten sich um die medizinische und psychologische Betreuung der Betroffenen. Auch jetzt noch sind sie bei den Aufräumarbeiten im Einsatz und helfen mit Gebäudetrocknern, Pumpen und Generatoren, die Häuser der Menschen wieder bewohnbar zu machen.

Spenden fließen vor allem auch in den Wiederaufbau sozialer Einrichtungen wie Kindergärten oder Pflegeheime, die zerstört worden sind und nun wieder hergerichtet werden müssen. Die Cadetten der Bonner Ehrengarde haben sich gewünscht, dass ihre Spende dem Wiederaufbau einer Kinder- und Jugendeinrichtung zugute kommt.

Fackelträger

27.06.2013 | Großen Zapfenstreich in Haus Schlesien

Die Fackelträger der Ehrengarde

Finissage zur Sonderausstellung „Revolution, Reform oder Restauration. Die Befreiungskriege und ihre Rolle in der deutschen Geschichtsschreibung“

 

Mit dem Großen Zapfenstreich im Innenhof von HAUS SCHLESIEN wurde die Sonderausstellung „Revolution, Reform oder Restauration. Die Befreiungskriege und ihre Rolle in der deutschen Geschichtsschreibung“ zeitgenössisch verabschiedet.

Der Zapfenstreich, erstmals 1596 erwähnt, war die festgesetzte Abendstunde zu der die Landsknechte in das Lager zurückkehren sollten. Hierzu ging ein Offizier, begleitet von einem Pfeifer oder Trommler, durch die Gaststuben und schlug mit seinem Stock auf den Zapfen des Fasses. Danach durften die Gastwirte keine Getränke mehr ausgeben und die Soldaten mussten zurück in ihre Zelte. Diesen musikalischen Befehl nannten die Landsknechte „Zapfenstreich“. Der Große Zapfenstreich in seiner heutigen Form entstand in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der preußische König Friedrich Wilhelm III. ordnete während der Befreiungskriege 1813 die Ausweitung des bekannten Zapfenstreiches um das Präsentieren des Gewehrs, ein stilles Gebet und das Blasen eines Militärliedes an.

 

Das Tambourcorps Thomasberg, das Bläsercorps des Musikzugs Bergklänge e.V. und die Ehrengarde der Stadt Bonn kamen hierfür nach Heisterbacherrott und ließen im Schein der Fackeln den Großen Zapfenstreich gemeinsam erklingen.

Die fleißiegen Helfer

15.06.2013 | HILFE FÜR HOCHWASSER-OPFER

Spendenergebnis

Die Spendenaktion des Cadettencorps der Ehrengarde der Stadt Bonn für die Opfer der Hochwasserkatastrophe hat bis heute 3.100,- EUR für die Aktion Deutschland Hilft gebracht. Als Empfänger des Geldes haben sich die Cadetten ein Kinder- und Jugendeinrichtung in den betroffenen Gebieten gewünscht. Herzlichen Dank an alle Spender und Helfer! (Foto: Wolfgang Hübner-Stauf)

12.06.2013 | HILFE FÜR HOCHWASSER-OPFER

Nach dem Motto - Ehrengarde hilft! -

Allen wohl, Niemand weh

startet das Cadettencorps der Ehrengarde der Stadt Bonn e.V. eine Spendenaktion für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe.

Am kommenden Samstag, 15. Juni 2013 zwischen 11.00 - 17.00 Uhr grillen die Cadetten auf dem Bottlerplatz Bratwürstchen und geben sie gegen eine Spende für die Hochwasseropfer ab. Getränke werden ebenfalls gegen Spenden ausgegeben.

Die ersten Wurst- und Brötchenspenden liegen bereits vor und die Sondergenehmigung der Stadt Bonn ist für diese Spendenaktion erteilt.

Seit wir am Montag die Aktion publik gemacht haben, erhalten wir sehr viel Zuspruch und Hilfsangebote für diese Aktion; so der Cadettencorpsführer H.-Joachim Fandel. Die Cadetten der Ehrengarde sind sehr motiviert und werden durch Eltern bei dieser Spendenaktion unterstützt.

Der Erlös der Spendenaktion geht ohne Abzug an die Aktion Deutschland hilft.

Von den Spendengeldern dieser Aktion sollen nach dem Wunsch der Cadetten, Kinder- und Jugendeinrichtungen unterstützt werden. Selbstverständlich freuen wir uns über weitere Hilfen und Spenden für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe. Unter dem Stichwort "Ehrengarde hilft", wird bei Aktion Deutschland hilft ein Spendenkonto geführt. Somit können auch Spendenquittungen ausgestellt werden.

Die Ehrengarde hilft! Nach dem Motto: Allen wohl , Niemand weh. Ansprechpartner: Cadettencorpsführer Hans-Joachim Fandel, Tel. 02241/336520 - Mobil: 0172/2509571 oder E-Mail: office@task-online.com

13.02.2013 | " Et wor schöön.. !! "

Eine Session ist zu Ende !

Liebe Kameraden, liebe Freunde, liebe Förderer und aufmerksame Leser unser Seite, 

die Uniform ist aus, die Stiefel sind geputzt, der Zabel ist verstaut und die jecke Musik wird immer leiser. 

 

 

Mir han jedanz, jebütz un jelaach, saach, wat will m´r dann noch mih? Un et däät uns och üvverhaup nix wih. Die sure Zick jeiht och eröm, schleeß de Freud em Hätze en. Bes nächs Johr, wenn mir uns widdersin.

 

 

Es war uns eine Freude mit Ihnen/Euch die 5. Jahreszeit gemeinsam gebührend zu feiern. Wir blicken auf eine zwar kurze, aber der dennoch sehr schöne Session 2012/13 zurück. Unser Prinzenpaar der Bundesstadt Bonn hat ihr Amt mit bravur gemeistert und den Karneval in die Straßen und Sääle gebracht.  Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Session unter dem Motto "Bei Kamelle un Strüßje es Bonn us em Hüüsje".

03.02.2013 | " Ruut un Wies "

Kostümparty im Bönnsch

" Ruut un Wies " im Bönnsch !

Liebe Freunde,

mal wieder war die Kostümparty " Ruut un Wies " ein toller Erfolg.

Bis in den frühen Samstagmorgen feierten die Jecken zur tollen Musik

von " Dancing-Sound "!

Der Besuch vom Bonner Prinzenpaar, Prinz Dirk I. und Bonna Andrea I., rundeten diesen Abend ab.

Zur späten Stunde durften wir auch noch das Bockerother Dreigestirn begrüßen, deren Equipe von unserem Schultheiß Holger Willcke angeführt wurde.

Vielen Dank an alle Gäste die mit uns gefeiert haben !!

An das Team vom " Bönnsch " ein großes Dankeschön, für die gastronomische Betreung an diesem Abend !

 

Wir freuen uns aufs nächste Jahr...... !!

1. Ordensfest für Pänz am 19. Januar 2013

19.01.2013 | 1. Ordensfest für Pänz am 19. Januar 2013


Mehr als 250 Kinder und Jugendliche von Köln bis Remagen traten beim ersten Ordensfest für Pänz des Cadettencorps der Bonner Ehrengarde am vergangenen Samstag im Haus des Karnevals in Bonn-Tannenbusch auf.

Einen Superauftritt hatte Jan Arne Wirths, als „Et schlaue Pitterche“. Mit Witz und Charme erzählte der aufgeweckte und talentierte Neunjährige ohne Lampenfieber aus seinem ereignisreichen Schul- und Familienleben.

Über drei Stunden wurde ein buntes Karnevalsprogramm für Kinder geboten. Selbst Prinz Dirk I. und Bonna Andrea I. sowie Marlies Stockhorst, Präsidentin des Festausschuss Bonner Karneval, statteten der Veranstaltung ihren Besuch ab und erlaubten den Kindern einen Kontakt auf Tuchfühlung.

In der abschließenden Ordensprämierung belegte der Orden der Hellige Knäächte und Mägde den ersten Platz, dicht gefolgt vom Orden der Pänz us e mahle Kölle und dem Orden der Prinzengarde Remagen.

„Über die große Besucherresonanz haben wir uns sehr gefreut. Teilweise war das Haus des Karnevals übervoll“, bilanzierte Hans-Joachim Fandel, Cadettencorpsführer der Bonner Ehrengarde, der mit Nadine Häusler, Sprecherin des Cadetten der Bonner Ehrengarde, diese Veranstaltung über drei Stunden moderierte.

„Über zwanzig Eltern und der Mööde Senat haben uns bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung für die Pänz geholfen. Und daher sind wir uns sehr sicher, dass es im kommenden Jahr ein zweites Ordensfest für Pänz des Cadettencorps der Bonner Ehrengarde geben wird“, so Erich Häusler und Stefan Scharfenstein vom Organisationsteam des Cadettencorps der Bonner Ehrengarde nach Ende der Veranstaltung. (hjf)

[ ‹‹ vorherige Seite ] 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 [ nächste Seite ›› ]
  Seite 7 von 11