Portrait

von Helmut Pütz

Das Corps d’Argent (abgekürzt CdA) ist ein „Organ“, ähnlich einer Formation (wie Infanterie oder Artillerie) der Ehrengarde der Stadt Bonn e.V., Vaterstädtischer Verein e.V. - Es wurde 2003 gegründet und 2005 in der Satzung der Ehrengarde verankert.
Sein Name „d’Argent“, also: „von Silber“, beschreibt die silberne Bestickung der Uniform. Denn „argentum“ in der lateinischen und „Argent“ in der französischen Sprache bedeutet Silber, im übertragenen Sinn auch Geld. Das ist insofern naheliegend, als das Corps d’Argent auch finanzielle Förderaufgaben in der Ehrengarde übernimmt.

Der erste Formationsführer des CdA, offiziell „Chef du Corps d’Argent“, war von seiner Gründung bis zum Mai 2014 Bernd Zimmermann. Nachfolger ist der Rechtsanwalt Dr. Walther Graf. Bernd Zimmermann wurde in Anerkennung für seine geleisteten Verdienste zum Ehrenchef des CORPS D´ARGENT gewählt.

Das Corps hat derzeit (2012) mehr als 40 Mitglieder.
Das CdA beteiligt sich aktiv an allen großen Veranstaltungen der Ehrengarde, vom Generalappell bis zur Bürgersitzung und auch mit einem eigenen Wagen am Bonner Rosenmontagszug.
Das lebhafte interne „Formations“-Leben konzentriert sich insbesondere auf den monatlichen Stammtisch, gemeinsame Veranstaltungen, Essen und Reisen sowie auf die jährliche Vatertagstour mit einem Pferde-Planwagen.
Außerdem gibt es zahlreiche Geburtstagsfeiern und andere private Feste des Corps. Besonderer Wert wird im CdA auf ein kameradschaftlich-harmonisches Miteinander und auf gemeinsames karnevalistisches Feiern gelegt.

Der Name "Corps d' Argent"

Das "Corps d' Argent" wird bisweilen auch als "Silber-Corps" bezeichnet, weist doch der Name sowohl auf die silberne Bestickung der Uniform als auch auf die finanzielle Unterstützung der Ehrengarde der Stadt Bonn und insbesondere des Cadettencorps hin.

Argent: Das der lateinischen Sprache entstammende "Argentum" bezeichnet das chemische Element Silber. Im Französischen steht Argent (und französisch wird es auch im "Corps d’ Argent" ausgesprochen) für Silber und Geld. Vieles deutet also in den Bezeichnungen auf den besonderen Charakter des „jungen“ Organs hin. Inzwischen wird innerhalb und außerhalb des "Corps d' Argent" anstelle seines Namens auch das Kürzel "CdA" verwendet.

Die Erläuterung in der Brockhaus Enzyklopädie zu Silber: "Von allen Metallen leitet es die Wärme ... am besten." Wie auch in den anderen Gruppierungen/Formationen innerhalb der Ehrengarde ist das kameradschaftliche Miteinander und die zwischenmenschliche Wärme im "Corps d'Argent" etwas Entscheidendes und etwas Besonderes.