Orden

Der Sessionsorden 2011/2012

In den Karnevalsorden spiegeln sich in besonderem Maße Zeitgeist und häufig auch regionale Bezüge wieder. Ursprünglich waren Karnevalsorden Anfang des 19. Jahrhunderts als Persiflage auf die militärische Prunksucht der Preußen mit ihren Schärpen, Brustbändern und Orden gedacht. Schnell wurden sie aber selbst zum begehrten Sammelobjekt und damit auch zum Stolz des Trägers oder Ausgezeichneten. Im Jahre 1824 ist in Köln zum ersten Mal ein Ordenstausch belegt. Eine Karnevalsprinzessin überreichte als Gastgeschenk einen Orden und erhielt zum Dank einen Orden der gastgebenden Gesellschaft. Neben dem Narren in seinen verschiedenen Erscheinungsformen, werden auf Orden von Anfang an Themen der Politik, der Stadtgeschichte, besondere Ereignisse, Jubiläen etc. aufgegriffen. Häufig gibt es auch Bezüge zum jährlichen Sessionsmotto.

Es wird unterschieden in:

Sessionsorden
Der Sessionsorden wird jedes Jahr neu gestaltet und allen Mitgliedern anlässlich des Generalappells überreicht. Er wird auch gerne als Gastgeschenk oder Dank für einen Auftritt eingesetzt.

Verdienstorden
Der Verdienstorden wird für besondere Verdienste verliehen. In der Ehrengarde gibt es einen Verdienstorden für Nichtmitglieder und Verdienstorden für Mitglieder in drei Stufen. Darüber hinaus gibt es derzeit in der Ehrengarde einen Kommandantenorden der ebenfalls für besonderen Einsatz verliehen wird.

Verbandsorden
Verbandsorden werden vom "Bund deutscher Karneval" oder seinen regionalen Untergliederungen" ebenfalls für langjährige Treue und Verdienste verliehen.

Sonstige Orden
Die Uniform des Ehrengardisten schmücken darüber hinaus noch Treuemedaillen für langjährige Mitgliedschaft, Formationsabzeichen als Zeichen jeder einzelnen Formation und Abzeichen für die Teilnahme an Feldzügen (Rosenmontagszügen).

Besondere Erwähnung verdient der Orden aus dem Jahre 1981. Er ist eine getreue Wiederauflage des Sessionsordens aus dem Jahre 1881 der Großen Bonner Karnevalsgesellschaft, die die Geschichte der Ehrengarde - wie anderenorts bereits erwähnt - immer wieder kreuzt.

Historische Orden der Ehrengarde

Sessionsorden 1950 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1955 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 2006 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1956 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1957 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1958 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1959 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1962 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1963 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1964 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1966 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1967 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1969 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1973 (Foto: Aloys Synal)
Sessionsorden 1974 (Foto: Aloys Synal)