Kinderprinzenpaar

Portraitfoto des Kinderprinzenpaares der Session 2020/2021. In Hintergrund sind der Rhein sowie der Bonner Posttower zu erkennen.

Kinderprinzenpaar der Bundesstadt Bonn

Das Kinderprinzenpaar der Bundesstadt Bonn ist das höchste karnevalistische Amt für Kinder im Bonner Karneval. Wie beim großes Pendant sind die Auftritte der Kindertollitäten immer ein tolles Ereignis. Anders als Prinz und Bonna wird das Kinderprinzenpaar nicht vom Festausschuss Bonner Karneval ausgewählt und betreut, sondern traditionell von EhrenGarde und Bonner Stadtsoldaten. Seit der Session 1967/68 stellt die EhrenGarde eine Kinderbonna. Die beiden K/Cadettencorpsführer organisieren seither in Absprache die Auftritte der Kindertollitäten und fungieren als gleichwertige Prinzenführer. Zur Zeit sind die Ansprechpartner Michael Remmy (EhrenGarde) und Rolf Trimborn (Bonner Stadtsoldaten). Das Kinderprinzenpaar wird oft von den K/Cadettencorps der beiden Bonner Traditionskorps begleitet.

Die COVID-19-Pandemie hat einen großen Einfluss auf den Bönnschen Fastelovend. Die Karnevalsveranstaltungen der EhrenGarde wurden für die Session 2020/21 abgesagt und die Cadettencorpsführer waren sich einig, in dieser Session kein neues Kinderprinzenpaar zu benennen. Auch wenn Leo I. und Janina I. keine Auftritte wahrnehmen werden sie als Kinderprinzenpaar dieser Session geführt.

Proklamation des Kinderprinzenpaares der Bundesstadt Bonn 2020

Screenshot aus dem Video der Kinderprinzenproklamation 2020

Kinderprinz Leo I. (Remmy)

In der Bonner Uniklinik auf dem Venusberg erblickte ich am 11.05.2009 das Licht der Welt. Ich lebe mit meinen Eltern, meinem Bruder Jonathan und der Katze Lilly im schönen Buschdorf.Dank einer Freundin der Familie, die schon früh meine Freude am Karneval erkannte, nahm ich an einem Schnuppertraining des Cadettencorps der EhrenGarde teil. Der Funke sprang schnell über - ich bin seit nunmehr 5 Jahren Teil dieser stolzen Truppe. Angesteckt vom „Bazillus Karnevalensis“ folgten mir mein Bruder und mein Vater ins Rot-Weiße Corps. Mit den Cadettinnen und Cadetten tanze ich mit großer Leidenschaft durch die vielen Säle Bonns. Aber das Tanzen alleine kann meinen Bewegungsdrang nicht bändigen. Daher turne ich auch beim SV Rot-Weiß Röttgen an Geräten und Boden. Zum Ausgleich spiele ich Gitarre und versuche mich im Schreiben eigener Lieder.Ich setze die lange Reihe der Kinderprinzen vom Collegium Josephinum Bonn fort, denn dort besuche ich seit den Sommerferien die 5. Klasse des Gymnasiums.Nachdem mein Bruder bei Kinderprinz Vin-Luca I. und ich selbst bei Kinderbonna Johanna I. Adjutant waren, bin ich nun überglücklich selbst das Prinzenornat tragen zu dürfen. Nach Vin-Luca bin ich erst der zweite Kinderprinz aus den Reihen der EhrenGarde.Ich freue mich schon jetzt darauf zusammen mit meinen Cadettinnen und Cadetten sowie meiner Kinderbonna Janina I.durch die Säle zu ziehen und Euch mit meinen Karnevalsfunken anzustecken

Foto vom Kinderprinz Leo I. in feierlicher Bekleidung

Kinderprinz Leo I.

Zosamme jeck för Bönnsche Pänz

Kinderbonna Janina I. (van der Roest)

Janina-Anastasia Gloria Elisabeth van der Roest ist mein langer Name. Ich wurde am 17. Mai 2008 pünktlich um 11.11 Uhr im Bonner Marienhospital geboren.Aber für all Jecke bin ich einfach Eure Kinderbonna Janina I. in der Session 2019/2020.Versehen mit allen Karnevalsgenen aus meiner Familie - meine Oma führt seit mehr als 20 Jahren als Präsidentin den GDKG Damensenat und war hier, wie auch mein Vater schon Tollität - war mein Weg in die vordere Reihe des Bönnschen Fastelovends vorbestimmt.Meine Mutter Regina Schäfer rief 2004 den Großen Rat der GDKG ins Leben, ist als Präsidentin bei den Hardtberger Senatoren aktiv und Mitglied der EhrenGarde der Stadt Bonn.Ich selbst tanze seit dem 6. Lebensjahr bei den Bonner Stadtsoldaten und bin zusammen mit meiner Familie auch Mitglied der Bönnsche Chinesen e.V.In meiner Freizeit schlägt mein Herz für meine Pferde und für den Reit- & Fahrsport.Als ech Bönnsch Mädche bin ich natürlich auch bei den Bönnsche Pänz daheim, denn ich habe viel Spaß an unserer Bönnsche Sprooch.Große Neugier weckt bei mir das Bereisen von fernen Ländern.Ich gehe in die 6. Klasse des Erzbischöflichen St. Joseph Gymnasiums in Rheinbach.Ich freue mich sehr, dass mein Wunsch in Erfüllung geht, und ich Eure Kinderbonna Janina I. im Beethoven-Jahr 2020 mit dem tollen Sessionsmotto„Jötterfunke Överall Ludwig Bonn und Karneval„ sein werde.

Kinderbonna Janina I. in feierlicher Bekleidung während der Session 2019/2020

Kinderbonna Janina I.

Auftritte

Das Kinderprinzenpaar ist bei ca. 140 Auftritten in einer Session auf den großen und kleinen Bühnen der Stadt und des Umlandes zu sehen. Am 11.11. eines Jahres werden die Pänz auf dem Bonner Marktplatz vorgestellt, die Proklamation folgt Anfang Januar. Neben Auftritten in Kindergärten, Schulen und Altenheimen stehen auch Kinderkostümfeste und große Karnevalssitzungen auf dem Programm. Natürlich sind die Kindertollitäten bei fast allen Veranstaltungen der EhrenGarde zu sehen (Erste Sessionssitzung, Wachhäuschenaufstellfest, Große Bürgersitzung, Sternmarsch, Kids-Kamelle-Karneval, Rievkoochenfest, Biwak und Rosenmontagszug.) weiterhin sind die Auftritte beim Kindergardetreffen, der Galaprunksitzung und dem Kinderkostümfest der Bonner Stadtsoldaten fest im Kalender des Kinderprinzenpaares verankert. Seit dem Jahr 2014 reist das Kinderprinzenpaar am Wochenende vor Karneval nach Venedig und nimmt dort an unterschiedlichen offiziellen Veranstaltungen teil. So ist die Bonner Delegation bei der Kinderbiennale und dem traditionellen Engelsflug auf dem Marktplatz immer ein gern gesehener Gast.

Das Kinderprinzenpaar auf den Stufen des Bonner Rathauses. Auf dem Marktplatz sind die Bonner Stadtsoldaten versammelt.

Kinderbonnas und Kinderprinzen der EhrenGarde

Eine schwarzweiße Karte, welche das Kinderprinzenpaar John I. und Renate I. von 1979 zeigt.

Historisches

Erstmals präsentierte die EhrenGarde im Jahr 1968 mit Rosemarie I. (Detrois) eine Kinderbonna als Pendant zum Kinderprinzen, der seit vielen Jahren bereits vom Kadettencorps der Bonner Stadtsoldaten gestellt wurde und alleine die Auftritte bestritt. Mit der ersten gemeinsamen Vorstellung des Kinderprinzenpaares 1975 durch den Bonner Bezirksvorsteher begann eine bis heute anhaltende enge Zusammenarbeit beider großen Bonner Traditionscorps im Bereich der Jugendarbeit.

Das Jahr 1984 verdient in der Historie der Kindertollitäten der EhrenGarde besondere Erwähnung. Bevor Peter Ortsiefer sein Amt als Cadettenführer an Rolf Stahl abgab, erfüllte er sich noch einen ganz persönlichen Wunsch und erwählte zur Session 1983/1984 mit Birgit I. (Dalmus) eine Kinderbonna „aus einem Kreis, der normalerweise beim Karneval abseits steht“. Birgit I. kam aus dem Kinderheim „Maria im Walde“ in Ippendorf.

Die beiden Cadettencorpsführer Hans-Joachim Fandel (EhrenGarde) und Wolfgang Orth (Stadtsoldaten) waren sicher ein Glücksfall für die Entwicklung der Jugendarbeit beider Vereine. Die angestoßene Annäherung und freundschaftliche Zusammenarbeit ohne dabei das Profil und die Eigenheiten der beiden Vereine zu vernachlässigen, wurde und wird von den Nachfolgern im Amt weiter ausgebaut und vorgelebt.

Der historisch gewachsene Modus, dass der Kinderprinz aus den Reihen der Bonner Stadtsoldaten und die Kinderbonna aus denen der EhrenGarde rekrutiert wird, wurde erst in der Session 2016/17 geändert: Man vereinbarte einen Wechsel und Vin-Luca I. (Kopprasch) wurde der erste Kinderprinz der EhrenGarde. Auch wenn mit Leo I. (Remmy) ein weiterer Wechsel verabredet wurde, versucht man grundsätzlich an der traditionellen Aufteilung der Rollen festzuhalten.

Die große Anerkennung der Kindertollitäten innerhalb der Stadtgesellschaft und die finanzielle Unterstützung durch EhrenGarde, Bonner Stadtsoldaten, Kleinem Senat e.V. und vielen weiteren Förderern und Förderinnen ist die Basis für viele weitere Kinderprinzenpaare, die in Zukunft das traditionelle karnevalistische Brauchtum leben und erleben.

Prinz und Bonna posieren 1983 gemeinsam mit der Kinderbonna für ein Foto. Sie sind in feierliche weiß-goldene Kleidung gehüllt.

Persönlicher Orden der Kindertollität der EhrenGarde

Das Cadettencorps umrahmt mit seinen Tänzen oftmals die Auftritte des Kinderprinzenpaares der Bundesstadt Bonn. Der Orden der Kindertollität der EhrenGarde fungiert dabei sowohl als persönliche Auszeichnung als auch als Orden des Cadettencorps. Neben immer wiederkehrenden Elementen wie dem Logo der EhrenGarde und dem Signet EGVV (EhrenGarde der Stadt Bonn - Vaterstädtischer Verein) gestaltet die Kindertollität den Orden selbst, bevorzugt mit den eigenen Hobbys.

Der rot-weiße Orden für Kindertolitäten 2020 zeigt einen komponierenden Beethoven, sowie eine E-Gitarre